Autor: Regina Eckert

Saskia besteht Prüfung als eine der besten

Saskia hat Ihre Prüfung als eine der besten in Niedersachsen bestanden. Mit der Note 1,8 hat sie den Prüfungsausschuß voll überzeugt und erhält nun die Georg-Graf-von-Lehndorff-Plakette,die den besten Auszubildenen in Deutschland zu Teil wird.

Wir freuen uns, dass Saskia so super bestanden hat und bedauern, dass sie uns nun verläßt.

Saskia wird in Kürze ein Agrarstudium in Göttingen beginnen. Wir wünschen ihr dabei viel Erfolg.

 

Mike beendet Ausbildung

Nachdem Mieke bereits die Ausbildung zum Pferdewirt Haltung und Service erfolgreich abgeschlossen hat, hat sie nun den praktischen Teil der Ausbildung zum Pferdewirt Spezialreitweisen Gangpferde gemeistert. Nach ihren 2 Pferdewirtsausbildungen wird Mieke die Ausbildung zum Sozialassistenten  beginnen.

Wir wünschen Ihr für die Zukunft viel Erfolg und bedauern, dass sie uns nach 4 Jahren Ausbildungszeit verläßt.

Verkaufspferde vorn mit dabei

Auch unsere Verkaufspferde und Turnierpferde konnten überzeugen:

  • Fjördis vom Almetal erhielt insgesamt 6,15 Punkte in der V5 (6.25 Tölt, 6 Trab, 6 Schritt, 6.5 im Galopp). Diese Wertung zeigt, dass unsere Einschätzung in der Verkaufsbeschreibung sehr realistisch ist.
  • Vindur vom Almetal erhielt im Fünfgang 5,60 Punkte. Lotte schaffte mit Ihm auf Anhieb die Qualifikation zur DJIM im Fünfgang und in den Paßwettbewerben, sowie die Qualifikation in den Paßwettbewerben zur DIM (6,0 im Aufgabenteil Paß) (5.5 Tölt, 6 Trab, 4.5 Schritt, 6 Galopp, 6 Rennpaß)
  • Brynja vom Almetal: Regina erritt mit ihr in der T7 statte 6,3 Punkte. Im Viergang V5, der mehrere Patzer enthielt, kam Brynja bei Ihrer Turnierpremiere dennoch auf 5,7 Punkte

und was war mit Fagur?

Nachdem Fagur vom Almetal am Wochenende zuvor in Sunnebarge in der V2 6,40 und in der T4-Premiere 6,55 Punkte erreicht hatten, hatten er an diesem Wochenende im Gegensatz zu Regina frei.

Futurityprüfungen auf Almetal

Almetaler Reiter und Pferde gut drauf!

Der Qualitag der Rundreise des Landesverbands war ein voller Erfolg.

Highlights der Futurityprüfungen:

Gezeigt haben wir zwei  5-Jährige und zwei  6-Jährige Nachwuchspferde.
Unsere 5-järigen Pferde sind erst seit Januar im Rahmen des Jungpferdebereiterprogramms geritten.

Leicht formbare Esther:

Die 5-Jährige Esther frá Skíðbakka III erhielt im Viergang 6,9 und in der Töltprüfung 7,0 Punkte.
Sie besticht durch Ihre hochweiten Bewegungen und Ihre tolle Form.
Sie steht aktuell im 4-Gang auf dem 2.ten Platz im Deutschlandweiten Futurityranking und im Tölt auf Position 3.

Rennpaß wie ein Alter:

Die erst 5-jährige Bylgja vom Schloßberg überzeugte erneut die Richter in der Fünfgangprüfung. Mit 6,7 Punkten konnte sie Ihre Note aus dem Cyberwettbewerb nicht nur bestätigen, sondern um 0,2 Punkte verbessern. Ein außergewöhnliches Fünfgangpferd mit sehr gutem, schnellen Rennpaß. Bylgia führt aktuell im Deutschlandweiten Futurityranking der Fünfgänger bei den 5-jährigen

Leichtfüßiger Berlingur:

Hier erreichten Berlingur vom Almetal insgesamt 7,0 Punkte im Futurity Viergang. Da Berlingur im Rennpaß noch nicht gefestigt genug ist haben wir uns erst einmal für einen Start im Viergang entschieden. Das Ergebnis zeigt eine gute Entscheidung und er erhielt in allen Prüfungsteilen die 7,0. Berlingur bestach durch seine Leichtfüßigkeit und hohen sehr weiten Bewegungen.

Viel Luft nach oben:

Hallegur vom Almetal ist ein wirklich großer Viergangwallach. Er erhielt im Schritt und Trab die 7,0 und im Galopp die 7,5. Da Hallegur aktuell noch nicht genug Tempo im Tölt hat, ist jedoch die maximal mögliche Note für den Aufgabenteil die 6, die er auch erhielt, insgesamt kam er so auf 6,6 Punkte
Wir trainieren ihn nun weiter und denken, dass spätestens auf dem Herbstturnier deutlich mehr Punkte drin liegen.